WARUM GENOS­SEN­SCHAFT?

Zum Wesen einer Genossenschaft gehört, dass Sie als Mitglied zugleich An­teils­eig­ner am Woh­nungs­un­ter­neh­men und Be­woh­ner sind.



Da­durch ist für einen Aus­gleich der In­te­res­sen zwischen einer stabilen wirt­schaft­li­chen Or­ga­ni­sa­tion und dem Wunsch nach Mit­be­stim­mung gesorgt.

Dieses bildet auch die Grundlage dafür, dass der geschaffene Wohn­raum bezahlbar bleibt, da über das Nutzungsentgelt (Miete) nur die an­fal­len­den Kosten refinanziert werden müssen. Die Ge­nos­sen­schaft bietet Ihnen daher eine Wohn­form, die so sicher wie Ei­gen­tum und so flexibel wie Miete ist und bildet damit eine her­vor­ra­gende Voraus­set­zung für einen ge­nuss­vol­len Ru­he­stand. Wegen des le­bens­lan­gen Wohn­rechts benötigen Sie für sich kein eigenes Im­mo­bi­lien­ei­gen­tum mehr und Sie sind zudem in eine Nach­bar­schaft eingebunden.